Posts

Körperanalyse-Waage

Viele Menschen besitzen eine Körperanalyse-Waage. Hier werden neben dem Gewicht auch der Fett-, Muskel-, Knochen- und Wasseranteil angezeigt.

'Körperfett-Waagen sind nach Einschätzung der Ernährungsdozentin Anne Fleck, bekannt aus der Sendung 'Die Ernährungs-Docs', nur bedingt zur Beurteilung des Fett- und Muskelanteils geeignet. Diese messen nämlich nur den Fettanteil in den Beinen, was wenig aussagekräftig ist. Wenn man eine Körperanalyse-Waage benutzt, sollte man darauf achten, dass sie auch über einen Handgriff verfügt. Nur so mißt man nämlich das gefährliche Bauchfett, auch 'Organfett' oder 'Viszeralfett' genannt.' Quelle: RP Online

Wer sich so eine Körperanalysewaage mit Handgriffen anschaffen möchte, dem empfehle ich die 'Tanita- BC-601'.

Diese mißt 9 Körperanalysewerte: Gewicht, Körperfett, Viszeralfett (das gefährliche Bauchfett), Muskelmasse, Körperbauwert, Körperwasser, Kalorien Grundumsatz, Body-Mass-Index (BMI), Stoffwechselalt…

Was ist Fitness-Sport?

Versuch einer Definition für Fitness-Sport Fitness-Sport ist ein äußerst dehnbarer Begriff. Generell ist jede gesunde sportliche Aktivität eine Form von Fitness--Training, z. B. Training im Sportverein, im Fitness-Studio oder selbst das Vermeiden von Rolltreppen und Aufzügen zugunsten von Treppen – also auch Bewegung im Alltag.

Fitness und Gesundheit Fitness hat im Zusammenhang von vorbeugenden Maßnahmen gegen Erkrankungen sowie die Volkskrankheit/Zivilisationskrankheit Krebs eine steigende Bedeutung erlangt. Dies gilt vor allem für Lungenkrebs und Darmkrebs! - Das Risiko für Zivilisationskrankheiten wie Herzinfarkt und Fettleibigkeit kann durch ein gezieltes Fitnesstraining verringert werden. Konzentrations- und Lernfähigkeit werden gesteigert. Menschen, die sich aktiv fit halten, gelten als gesünder und haben, statistisch gesehen, eine höhere Lebenserwartung

Geschichte der Fitness-BewegugDie Fitness-Bewegung hat zwei Quellen: Zum einen gab es als Gegenbewegung gegen die zunehme…

Fakten zum Fitness-Sport

'Im Jahr 2016 belief sich die Mitgliederzahl der deutschen Fitness-Clubs auf weit mehr als zehn Millionen. Davon trainieren laut einer 'Statista'-Umfrage zur Häufigkeit des Besuchs von Fitnessstudios 61 Prozent mehrmals wöchentlich. 7 Prozent der aktuellen bzw. früheren Fitness-Studiomitglieder gaben sogar eine tägliche Trainingsfrequenz an. Dabei trainierte der größte Teil der Befragten zwischen einer und zwei Stunden. Die bevorzugte Tageszeit für ein Training im Fitnesscenter war der Abend (zwischen 17 und 0 Uhr).' Quelle: statistas.com

'Ob Schwitzen im exklusiven "Boutique-Studio" oder Strampeln beim "Wasser-Workout": Fitness-Studios erfreuen sich stetig wachsender Mitgliedszahlen. Die knapp 8700 deutschen Fitness-Anlagen verbuchten im Jahr 2016 im Vergleich zum Vorjahr wieder ein sattes Plus um 6,6 Prozent bei den zahlenden Kunden. - Bis zum Jahr 2020 peilt die Branche mehr als zwölf Millionen Mitglieder an.

Gewinner dieses Booms waren …

Auswahl des richtigen Sportstudios

Hat man sich entschlossen, etwas für die Gesundheit zu tun, indem man sich in einem Fitnessstudio anmeldet, dann hat man hoffentlich die Wahl zwischen mehreren Studios. Dies ist insbesondere in größeren Städten der Fall. In kleineren Städten oder in ländlichen Gegenden drüfte sich die Auswahl auf ein bis vier Fitnesscenter begrenzen.

Und mit der Wahl hat man bekanntlich auch die Qual der Wahl.

Lage/Anfahrt
Zunächst spielt der Anfahrweg eine Rolle. Ist das Gym nicht zu weit abgelegen und erreiche ich es gut zu Fuß / mit dem Fahrrad / mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Wie sieht dies in der kalten Jahreszeit aus. Kann ich es dann auch gut erreichen?

Kostenlose Parkmöglichkeiten vorhanden?
Falls man regelmäßig mit dem Kfz zum Fitnessstudio fährt sollte man sich fragen, ob genügend kostenlose Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Öffnungszeiten
Wie sind die Öffnungszeiten. Kann ich das Training während der Öffnungszeiten auch mit anderen zeitlichen Verpflichtungen, wie z. B. der A…

Die richtige Übungsausführung

Bild
Wie man im Fitness-Studio eine Übung richtig ausführt, möchte ich am Beispiel der Scot-Curls zeigen. Hierbei handelt es sich um eine relativ einfache Übung für den Bizeps (vorderer Oberarmmuskel).




Bei dieser Übung sitzt man vor einer Schrägbank.

Man rückt mit den Schulterachseln ganz dicht an die obere Kante der Schrägbank. Dies dient dazu, daß Bewegungen des Körpers sich nicht auf den Muskel auswirken, welchen man trainieren will - nämlich den Bizeps.

Im übrigen sei hier erwähnt, daß bei allen Übungen im Fitnessstudio der Körper bis auf den zu trainierenden Muskel ruhig bleibt und nur der zu trainierende Muskel arbeitet. Ferner sei erwähnt, daß man fast alle Übungen mit einem geraden Rücken oder einem ganz leichten Hohlkreuz durchführt. Auf keinen Fall holt man mit dem Rücken Schwung! Dieses würde den zu trainierenden Muskel, der ja arbeiten und dadurch wachsen soll, nur entlasten.

Man ergreift das Gewicht mit den Händen wie im obigen Video gezeigt und zieht es ca. zwei Sekunden zu sich …

Trainingsplanung

Wie oft sollte man mit wie viel Gewicht und wieviel Wiederholungen trainieren? - Dies läßt sich nicht pauschal beantworten sondern hängt von den Trainingszielen ab.
1. Wie oft sollte man ins Fitnessstudio gehen?Wer 1 x pro Woche trainiert, erhält seinen Ist-Zustand. Ab 2 x pro Woche verbessert man seine Fitness.
Leistungssportler tranieren sogar mehrmals täglich.Wer mehr als 3 x pro Woche ins Fitnessstudio geht, sollte seine Fintessübungen auf mehrere Trainingstage verteilen (Split-Training) und nicht jedes Mal ein Ganzkörpertraining absolvieren. Man muß dem Körper und den Muskeln auf Ruhepausen gönnen. Weniger ist manchmal mehr.

2. Wie viele Wiederholungen soll man pro Satz machen?Die Anzahl der Wiederholungen hängt vom Trainingsziel und der damit verbundenen Trainingsart ab. Es gibt drei Haupttrainingsarten:
a) Krafttraining = 4 bis 6 Wiederholungen (man wird stärker),
b) Muskelaufbautraining = 8 bis 12 Wiederholungen (die Muskulatur vergrößert sich) und
c) Kraftausdauertraining = 15 b…

Ernährungsgrundlagen

Bild
Allein das Training führt nicht zum Erfolg. Man muß auch seine Ernährung anpassen bzw. auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Erst die Komination aus Training und Ernährung führt zum Erreichen der perönlichen gesteckten Fitness-Ziele.

Für alle, die sich noch nie oder kaum mit richtiger(!) Ernährung befaßt haben, sei die Ernährungspyramide empfohlen:
'Angesichts oft komplizierter, manchmal widersprüchlicher Empfehlungen fällt es oft schwer, das Wesentliche zu verstehen und im Alltag umzusetzen. Kein Tag vergeht, ohne dass man über die Medien Informationen über „gesunde Ernährung“ erhält. Befragungen zeigen, dass das Wissen über eine ausgewogene Ernährung durchaus vorhanden ist. Es mangelt aber oftmals daran, dieses Wissen auch in ein entsprechendes Verhalten, eben in die alltägliche Ernährungspraxis umzusetzen.
Die Ernährungspyramide ist ein einfaches und alltagstaugliches System, mit dem jeder sein Ernährungsverhalten prüfen und optimieren kann - ganz ohne Kalori…

Gesundheitsgefahren im Fitness-Studio

Die Mitgliedschaft und das Training in einem Fitness-Studio soll eigentlich der Gesundheitsförderung und -erhaltung dienen. Doch in einem Fitness-Studio gibt es zahlreiche Gesundheitsgefahren. Und nur wer diese kennt, der kann sie vermeiden, getreu dem Motto:
Gefahr erkannt - Gefahrt gebannt!

Einer der Hauptgründe des Fitness-Studiobesuchs ist der Wunsch nach mehr Muskelzuwachs. Und um diesen Muskelzuwachs zu erreichen, greifen viele Menschen zu illegalen Medikamenten wie Testosteron oder Anabolika. Dieses sind Mittel, die nicht nur im Profisport im Umlauf sind sondern auch in der Freizeit-Sportbewegung. Lassen Sie die Finger von illegalen Mitteln. Sie schaden der Gesundheit mehr, als daß Sie einen Nutzen bringen!

Eiweiß-/Proteinpulver, Eiweiß-/Proteindrinks, Einweiß-/Poteinriegel gibt es nicht nur an der Getränkebar im Fitness-Studio sondern auch in jeder Drogerieabteilung eines Supermarktes als Nahrungsergänzungsmittel. Eiweiß/Protein soll muskelaufbauend wirken. Doch brauchen wird die…

Fitness-Radio

Bild
Sport ohne Musik? - Schwer vorzustellen, oder? Denn dass die passenden Beats das Training unterstützen können, ist kein Geheimnis mehr. Durch die richtige Fitness-Musik verringert sich das körperliche Belastungsempfinden.

Daher haben wir hier für euch ein Fitness-Radio vom Fitnessland Braunschweig verlinkt.

Radio anschalten
Das Foto stammt von Eckhard EtzoldCC BY-SA 2.0 de

Inhaltsverzeichnis und Impressum

Inhaltsverzeichnis und Impressum

Bild
Impressum:Klaus Schlesinger
Ascherslebenstrasse 19
38124 Braunschweig
Tel.: 0177/2428929 
EMail: klausschlesinger(at)web.de

Hinweis: Für Links, die zu externen Seiten führen, sind deren jeweilige Webseitenbetreiber verantwortlich. 
Copyright: Klaus Schlesinger 
Like me on facebook